Eine Marke sein. Was heißt das eigentlich? Und warum will man das? Für uns gibt es für beides eine Antwort: eine Marke zu sein, heißt eine besondere psychologische Verbindung zu seiner Zielgruppe zu haben und dafür gibt es nur ein Motiv: Business. Eine Marke zu sein, heißt, mehr verkaufen zu können.

Markenpositionierung – welche Geisteshaltung steckt hinter Ihrer Marke?

“It’s not what you do. It’s what you stand for.” Alle funktionierenden Marken stehen für mehr als nur ihren funktionalen Nutzen. Umfangreiche Untersuchungen belegen, dass erfolgreiche Marken auf einer Geisteshaltung basieren, die sie mit ihrer Zielgruppe verbindet. Das Problem ist, diese Geisteshaltung zu ermitteln.

Wofür steht Ihre Marke? Wofür kann sie stehen? Wirtschaftsingenieure, die wir sind, haben wir Tools entwickelt, um genau diese Fragen zu beantworten. Consumer Connection ist eines der leistungsstärksten davon. In einem klar definierten Prozess aus quantitativen und qualitativen Forschungs- und Analyseschritten können wir nachgewiesenermaßen ermitteln, welche Geisteshaltung Kunden mit einer Marke verbinden.

Wenn es für Sie besonders wichtig ist (und das sollte es sein), genau zu wissen, welche Werte und Emotionen Ihre Zielgruppen mit Ihrer Marke verbinden, dann sollten Sie sich über Emotional Territories informieren. Das erste Tool, das auf quantitativ durch einen Algorithmus eine Emotionale Landkarte für Ihre Marke bzw. Ihre Kategorie erstellt.

Markenportfolio – was kann Ihre Marke alles?

Manche nennen es “Brand Stretch”, andere “Line Extension”. Wie auch immer ihr Name dafür ist – im Kern geht es immer um das gleiche: Wie kann man eine Marke erweitern? Und wie weit kann man eine Marke erweitern? Manche Marken scheitern schon an der Einführung eines zweiten Produktes, andere vertragen ein Portfolio, das von der Cola bis zur Airline reicht.

Mit unserem Tool “Brand Evolution Map” haben wir einen Weg entwickelt, systematisch eine Marke zu erweitern. Dabei arbeiten wir gemeinsam mit dem Konsumenten um festzustellen, was der nächste Schritt für eine Marke sein kann.

Markenarchitektur – was für eine Art von Marke können Sie sein?

Monomarke, Dachmarke, Sortimentsmarke, Markenfamilie. Irgendwann einmal muss die Entscheidung gefällt werden, welchen Weg die Marke einschlagen soll. Ist es besser differenzierter zu arbeiten und jeder Zielgruppe eine eigene Marke anzubieten? Oder soll man Synergien nutzen und dafür auf eine individuellere Ausgestaltung der Marke verzichten.

Spätestens hier zeigt sich die Schnittstelle von Marke zu Business-Modell. Und damit der Vorteil, eine Business-Beratung zur Seite zu haben, die beides im Blick hat.

Employer Branding, Category Branding – wer oder was kann eine Marke sein?

Die ersten “Markenartikel” waren Mauersteine, die von Steinmetzen mit ihrem persönlichen Zeichen markiert wurden. Seither hat sich viel getan, wenn es darum geht, was alles eine Marke sein kann: der klassische Markenartikel im Supermarktregal; eine Dienstleistung; ein Handelsunternehmen – dies sind nur die offensichtlichsten Kandidaten. Aber es gibt noch mehr, was eine Marke sein kann und vielleicht sogar sein sollte:

  • Das eigene Unternehmen als Marke zu verstehen mit den bestehenden und potenziellen Mitarbeitern als Zielgruppe kann ungeahnte Potenziale freilegen.
  • Auch wenn es nur selten praktiziert wird: für E-Commerce-Unternehmen ist es besonders wichtig, sich als Marke zu verstehen. Durch ihre weitgehend virtuellen Leistungen sind sie besonders darauf angewiesen, den Kunden zu verstehen und ihr Auftreten und die Prozesse nach der gemeinsamen Geisteshaltung auszurichten
  • Personen können als Marken fungieren. Das ist nicht nur im Wahlkampf der Fall, sondern kann bei Spitzensportlern, Managern oder Künstlern den Unterschied zwischen Erfolg und Niederlage sein.

Wenn man weiß, dass es darum geht, die richtige Geisteshaltung zu kennen und zu verkörpern, lässt sich aus allem eine Marke machen. Der Beweis: durch diese Arbeitsweise konnten wir sogar Darmspiegelungen zur Marke machen. Und – egal, was Sie für ein Produkt haben – wenn es bei einer Koloskopie funktioniert, dann ganz sicher auch bei Ihnen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns!

Sie möchten gerne mit jemandem sprechen, der auch mit Ihrem Produkt (oder Ihrer Marke) so umgehen kann wie wir?

Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

© Copyright - Supersieben GmbH & Co.