Prinzipien & Prozesse

Unsere Überzeugung:

Business-Engineering heißt: Unternehmerische Fragestellungen mit ingenieurmäßigem Anspruch und naturwissenschaftlicher Präzision anzugehen. Um zu anderen Ergebnissen zu kommen, reicht es nicht, mehr zu denken. Man muss anders denken. Und besser. Und meistens auch schneller.

Um das jederzeit sicherzustellen, arbeiten wir nach unseren eigenen Prinzipien und mit unseren eigenen Prozessen. Methodische Grundlagen sind uns wichtig. Das macht uns unabhängig von Geistesblitzen oder dem kreativen Genie einzelner. (So sehr wir beides auch schätzen)

Prinzipien & Prozesse

Ein Ruck und kein Rückchen

Bei allem, was wir tun, haben wir einen Anspruch: Wir streben einen Ruck an. Eine deutlich merkbare Veränderung im Geschäftsergebnis unserer Kunden. Also halten wir uns nicht mit der Frage auf, ob das Wasserglas halb voll ist oder halb leer. Wir arbeiten daran, es ganz zu füllen. Nur so kommt man zu solchen Ergebnissen:

+25 % Steigerung der Darmkrebsvorsorge für unseren Kunden Krebsgesellschaft NRW.
+ 1.000 t Mehrabsatz für Iglo Rahmspinat in nur einem Quartal
4 Monate für die globale Neupositionierung von Pattex.

Was ist der Ruck, der durch Ihr Business gehen müsste?

Die Freiheit, das Richtige zu tun

Die Gedanken sind frei bei Supersieben. An keinen Kanal gebunden, keiner Tradition verhaftet. Bei uns darf (und soll) jeder über Grenzen von Disziplinen hinwegdenken. Nur zweierlei zählt: die Wahrheit und der Erfolg.

Wir glauben, dass jeder Kunde das Recht hat, die wahre Antwort auf seine Frage zu hören – selbst wenn das nicht die Antwort ist, die er sich gewünscht hat. Und wir glauben, dass der Wert einer Idee nur an einem gemessen werden sollte: an ihrem Erfolg.

Unsere Tools – und was sie können

Gefühle ganz rational betrachtet:
Emotional Territories

Wenn es darum geht, die emotionale Heimat einer Marke zu bestimmen, wollten wir uns nicht auf unser Gefühl verlassen. Und mit den am Markt üblichen Methoden, Marken zu verorten waren wir auch nicht zufrieden, weil wir es für weltfremd halten, Bier, Unterhosen und Autos (und Ihr Produkt, was immer es auch sein mag) nach den selben 2-3 emotionalen Dimensionen zu erfassen. Also haben wir – zusammen mit der Universität Münster – ein wissenschaftliches Verfahren entwickelt, das diese Aufgabe besser löst: Emotional Territories. 1.000 Personen werden mit emotional aufgeladenen Begriffen konfrontiert.

Emotionale Territorien

Wir nutzen Methoden der Mustererkennung, um 50.000 Datenpunkten von 1.000 Probanden zu analysieren

Eigens programmierte Algorithmen untersuchen die Antworten nach zugrundeliegenden Mustern. Diese Muster – meist sind es 2-4 für jede Marke einzigartig zusammengesetzte Cluster – beschreiben die emotionale Heimat einer Marke. Wertvolle Wissen, wenn es darum geht Marken neu zu positionieren, das Abgrenzungspotenzial zur Konkurrenz zu bestimmen oder Ist-Soll-Analysen durchzuführen. Wenn auch Sie Lust haben, einmal ganz rational an das Thema Emotionen zu gehen, lohnt sich ein Klick.

Wenn man sein Problem genau kennt, ist es schon halb gelöst: Superaudit

Eine große Aufgabe in viele kleine zerlegen; erkennen, wie die Teilaufgaben sich gegenseitig beeinflussen; gemeinsam feststellen, an welcher Stelle das meiste Potenzial besteht – so funktioniert Superaudit. Auf speziell entwickelten mathematischen Modellen basierend, hilft es Ihnen, schnell herauszufinden, wieviel Ihres Potenzials Sie ausschöpfen und wo Sie ansetzen müssen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Erfahrungen: Bertelsmann (inmedia:one), MCM Klosterfrau, Colgate, Molkerei Alois Müller, … und mehr

Warum verdient es Ihre Marke, am Markt zu sein: Consumer Connection!

Was verbindet Ihre Marke und Ihre Kunden miteinander? Wie kann eine Marke ihre Zielgruppe im Innersten erreichen? Woran glauben beide? Warum verdient es Ihre Marke am Markt zu sein? Die Frage nach dem WARUM ist die Schlüsselfrage, wenn es darum geht Menschen für sich zu begeistern. Herauszufinden, woran eine Firma, eine Marke glaubt, mag ja noch ganz einfach sein. Aber welches WARUM ist das richtige für Ihre Zielgruppe? Consumer Connection ist ein praxiserprobtes Tool, um herauszufinden, welche Geisteshaltung Ihre Marke und Ihre Konsumenten teilen. Egal ob B2B, B2C – Hauptsache Mensch zu Mensch. Consumer Connection baut auf dem Konzept der „Subjektiven Theorie“ auf. Die Methode selbst ist skalierbar – vom Workshop-Format bis zum internationalen Projekt mit mehrstufiger Marktforschung. Alles schon dagewesen.

Erfahrungen: Pattex, Vodafone, Privatbrauerei Moritz Fiege, ARQIS Anwälte, RMS, Signa, Vielanker Brauhaus, Kabel Deutschland, … und mehr

Interessieren Sie sich für eine Lösung. Oder für alle? Supercharged!

Marketing- und Vertriebsprobleme sind Transportprobleme. Ware oder Information muss von A nach B. Geld muss von B nach A. Mit Supercharged finden wir systematisch die vielversprechendsten Zielgruppen-, Vertriebs- und Vermarktungsstrategien. In dieses Tool fließt die Erfahrung von über 200 Cases ein. Komprimiertes Wissen, das uns hilft, an wirklich alles zu denken.

Erfahrungen: Unicredit, Lexmark, apetito, Gaba, … und mehr

Inspirierende Intelligenz

Es gibt so viel Wissen auf der Welt. Nutzen Sie es – für Ihre Lösungen.

2002 erhielt Daniel Kahnemann den Wirtschaftsnobelpreis für seine „Neue Nutzentheorie“. Das ist schön für ihn. Aber auch gut für Sie. Denn seine Theorie hat tiefgreifende praktische Bedeutungen. Zum Beispiel, wenn es darum geht, Einkaufserlebnisse zu optimieren.

Business-Engineering heißt: Wir nutzen „High-End-Wissen“ wie dieses (oder auch Erkenntnisse aus der Spieltheorie, der Wirtschaftspsychologie oder der Netzwerkstheorie) für neuartige praktische Anwendungen. Das Ergebnis sind Lösungsansätze, die mit ganz neuen Qualitätsdimensionen überraschen. In anderen Worten: Ein Ruck. Kein Rückchen.

Erfahrungen: Vodafone, Krebsgesellschaft NRW, Imat UVE, … und mehr

Mehr im persönlichen Gespräch

Aus naheliegenden Gründen veröffentlichen wir nicht alles, was wir wissen im Internet. Aber wir sprechen gerne mit Ihnen darüber. Möchten Sie mehr über unsere Tools wissen?